Pressemitteillung Store Opening

Hier findet ihr unsere Pressemitteilung aus der TextilWirtschaft

CLINTON BESPOKE
Hollywood-Maßschneider
startet in Deutschland
von Sebastian Wolf am 26. März 2019

Hollywood-Maßschneider startet in Deutschland

Hollywood-Stars wie Tom Cruise, Jason Statham und Zac Efron gehören bei Clinton Bespoke zur Stammkundschaft, in Deutschland ist der US Herrenmaßschneider jedoch noch gänzlich unbekannt. Das soll sich nun mit der Eröffnung des ersten eigenen Ladens in Berlins ändern. Am vergangenen Wochenende öffnete der knapp 80m² große Store in der Behrenstraße 27 – unweit der Friedrichstraße – erstmals seine Türen.
Das US-Konzept, das seit 20 Jahren mit seinem Designstudio in Los Angeles ansässig ist, bietet neben Maßkonfektion auch eine Ready-to-wear-Kollektion, die Anzüge, Hemden, Pullover, Schuhe und Accessoires umfasst. Ergänzt wird das Angebot durch Lederwaren des Pariser Design-Labels Aizea, die Clinton Bespoke exklusiv in Deutschland führt. Abgerundet
wird das Sortiment von Unisex-Düften von Moth and Rabbit aus Berlin sowie Cinnamon Projects aus New York und Osm aus Los Angeles.


Ein besonderes Highlight sind zudem die Kunstwerke von Stephanie Vovas, einer Fotografin aus Los Angeles. Ihre limitierten Kunstdrucke sind ebenfalls exklusiv im Laden zu erwerben und fügen sich ein in das Store-Design, das sich neben der denkmalgeschützten Fassade durch seine Holzvertäfelungen und die opulenten Stuckverzierungen an der Decke auszeichnet.

Geht es nach den Machern George Clinton und Patrick Hasenen, folgen bald weitere deutsche Filialen. Zudem sollen in Kürze ein Online-Shop sowie eine Womenswear-Kapsel gelauncht werden.

Clinton, der nicht nur Geschäftsführer, sondern auch Designer seines Labels ist, verfügt über einen besonderen Bezug zu Deutschland. Denn hier ist der Sohn eines USAmerikaners und einer Deutschen in Ettlingen aufgewachsen. Seine Schneiderausbildung machte er in München. Nach
einem Schnittmacher-Stipendium an der JAK-Modeakademie in Hamburg zog es ihn für einige Jahre nach Los Angeles, wo er sich in den Kostümabteilungen weltweit bekannter TVShows einen Namen machte. Es folgten Stationen in Hamburg, Chicago und New York, wo der Desiger unter anderem für Armani, Jil Sander und Sonia Rykiel als Leiter der Schneiderteams tätig war.

Zur in Hoppegarten ansässigen Clinton Großhandels GmbH, Mutterunternehmen von Camp David und Soccx, besteht jedoch offenbar keinerlei Verbindung. Clinton hat zwar aktuell keine Kollektion mit dem Namen Clinton auf dem Markt, laut Register des Deutschen Patent- und Markenamts ist der Name jedoch von dem Unternehmen aus Hoppegarten für Bekleidung, Schuhe, Sportartikel, Spielzeug, Spiele und Schmuck eingetragen. Auf TW-Anfrage äußerte sich das Unternehmen bisher nicht zu dem neuen Namensvetter in Berlin.

Man Fashion Art

Categories

Popular Post

next post